E-Kirche

Die Idee und der Name

Die Kirche sollte eine kirchliche Grundversorgung (Gottesdienste, Sakramente usw.) vorhalten, die Menschen im Leben begleiten und an den Gelenkstellen des Lebens zur Seite stehen. Daneben hat sie aber auch einen gesellschaftlichen Auftrag, ist diakonisch tätig und versucht, indem sie im guten Sinne missionarisch tätig ist, auch die Menschen mit Gottes Botschaft in Berührung zu bringen, die sich von den bisherigen Angeboten nicht mehr angesprochen fühlen.

Die e-Kirche versteht ihren Auftrag, innovativ Kirche weiterzuentwickeln und einladend auf Menschen zuzugehen, die sonst nicht in eine Kirche und schon gar nicht in einen Gottesdienst gehen. Wir verlassen dabei die gewohnten Pfade und probieren neue Formate aus. Wir organisieren Konzerte, entwickeln Ausstellungen und lassen uns von Menschen außerhalb der Gemeinde inspirieren.

Deshalb teilt die Gemeinde St. Paulus in Herford ihre Gebäude an der Kiebitzstraße mit der e-Kirche und öffnet es für Angebote im pastoralen Raum Wittekindsland. Die innovativen Formate können aber auch an anderen Orten stattfinden. Personell wird die e-Kirche begleitet durch Gemeindereferent Ulrich Martinschledde. In der „Ideenschmiede“ können Interessierte ihre Ideen einbringen und weiterverfolgen. Unterstützt wird diese Idee durch das Erzbistum Paderborn.

Veranstaltungen der e-Kirche

Unter Einhaltung der geltenden Corona-Regelungen finden wieder Veranstaltungen in der e-Kirche statt.

Ansprechpartner

Gemeindereferent
Ulrich Martinschledde

Tel.: 0 52 21 – 92 59 61 84
u.martinschledde@prwi.nrw

Gemeindereferentin
Svenja Kuschke

Tel.: 0 52 21 – 92 59 61 52
s.kuschke@prwi.nrw

Archiv