Logo

NEUIGKEITEN

Pastoralvereinbarung

27.08.19
Pastoralvereinbarung

Im Herbst 2016 wurde das Starterpaket an die Steuerungsgruppe zur Erstellung der Pastoralvereinbarung übergeben und damit der Auftrag, eine Pastoralvereinbarung zu entwickeln. In einem geistlichen, transparenten und partizipativen Prozess mit vielen Veranstaltungen und Möglichkeiten zur Beteiligung (z. B. geistliche Unterbrechungen, Meilensteinveranstaltung, Zukunftswerkstätten) ist diese Pastoralvereinbarung erstellt und am 18.06.2019 von den Gremien des Pastoralen Raumes, dem Vertreter des Dekanats Herford-Minden, dem stellvertretenden Dechant Manfred Pollmeier, und dem Pastoralverbundsleiter, Dechant Gerald Haringhaus, unterzeichnet und an das Erzbistum geschickt worden.

Am 01.10.2019 wird es darüber das Pastoralgespräch mit Vertretern des Erzbistums, den Mitgliedern der Steuerungsgruppe und dem Pastoralverbundsrat geben. Am Nachmittag des 03.11.2019 wird die Errichtung des Pastoralen Raumes Wittekindsland mit der Übergabe der Pastoralvereinbarung am Grabe Wittekinds in der Stiftskirche in Enger mit einem ökumenischen Gottesdienst und buntem Rahmenprogramm gefeiert.

Dazu sind alle herzlich eingeladen! Bitte den Termin schon mal reservieren! Nähere Informationen folgen. Weiteres Material zum Prozess der Entwicklung der Pastoralvereinbarung findet sich auf der Homepage des Pastoralverbundes Pastoraler Raum Wittekindsland.
Detlev Jöcker

15.07.19
Detlev Jöcker unterstützt Projekt der e-Kirche
Kindermusik-Star singt mit heimischer Band KrAWAllo

Die e-Kirche Herford konnte für ein multimediales Feiertags-Projekt Detlev Jöcker gewinnen, der seit Jahrzehnten zu den erfolgreichsten und prägenden Kindermusik-Machern Deutschlands mit mehr als 13 Millionen verkauften Tonträgern zählt. Er gilt als Erfindern der selbsterklärenden Bewegungslieder wie z. B. dem deutschlandweit bekannten und beliebten Klassiker „1,2,3 im Sauseschritt“.

"Wir sind glücklich und stolz über das Mitwirken von Detlev Jöcker und begeistert von der Zusammenarbeit", berichtet Gemeindereferentin Svenja Kuschke, die als Projektleitung aus der e-Kirche Herford das Vorhaben begleitet. Die Kontaktaufnahme wurde unmittelbar, persönlich und vor allem unkompliziert beantwortet vom Münsteraner, der schon mit 15 die Aufnahmeprüfung als Hochbegabter in dem Fach „Klassische Gitarre" an der Hochschule für Musik in Münster bestand und damals so zum jüngsten Studenten in Deutschland wurde. Zum Einsingen zweier Lieder reiste er extra nach Ostwestfalen an, um die Projektcrew persönlich kennen zu lernen. "Dort plauderte er ein wenig aus dem Nähkästchen und es entstand ein herzliches Gespräch mit guten Tipps, die die Musiker von KrAWAllo dankbar annahmen", erzählt Projektleiterin Svenja Kuschke. Mit "Durch das Jahr" wolle man nicht missionieren, sondern informieren: Deutschland ist noch immer von kirchlichen Feiertagen geprägt, ohne dass vielen Menschen bewusst ist, welche Bedeutung und Geschichte sich dahinter verberge. Sie freue sich, nun mit diesem "niederschwelligen Angebot, Kindern samt ihren Familien ein Kennenlernen zu ermöglichen. Aus dem Schulreferat des ev. Kirchenkreises Herford wird es dazu durch Dr. Manfred Karsch zusätzliches, kostenloses Material geben, das Grundschulen und KiTa- Einrichtungen einen Einsatz im Alltag ermöglicht. Dass sowohl katholische als auch evangelische Kirche dieses Projekt finanziell fördern und einer der erfolgreichsten Künstler des Landes mitwirken, zeigt, wie positiv diese Idee gesehen wird.

Die Familien- Rock`n`Roller von KrAWAllo aus OWL haben in der Vergangenheit mit vielfältigen Veröffentlichungen bewiesen, dass auch ernste Themen, wie politischen Liedern zur Deutschen Teilung, für Kinder aufgearbeitet werden und sie musikalisch drei Generationen ansprechen können. Allerdings geben sie zu, "dass es schon viel Kraft benötigte, Lieder zu manchem Feiertag nicht zu überfrachten". Mit dem "Du bist so"- Internet- Hit als musikalisches Zeichen für Vielfalt erlangten die Musiker von KrAWAllo deutschlandweit Aufmerksamkeit bis ins öffentlich- rechtliche und private Fernseh- und Radioprogramm. Nun unterstützten sie das Projekt "Durch das Jahr" der e-Kirche Herford, gefördert durch It Sounds Good vom Erzbistum Paderborn und den Kirchenkreis Herford, bei dem in ökumenischer Zusammenarbeit Kindern und ihren Familien Feiertage erklärt werden. Neben eigenen Musikstücken werden Experten beider Kirchen aus OWL, Osnabrück und Münster, Feste kindgerecht erklären.

WEITERE INFORMATIONEN ZUM PROJEKT FOLGEN AB DEM 05. AUGUST